Schlauköpfe

2300 Menschen melden sich an, weil sie einen Traum haben. Oder einen Traum von einem Traum. Die Themen werden vorgegeben, aber man kann zwischen ihnen wählen. Dann geht es los. Grübeln, denken, telefonieren, verwerfen, mit Freunden sprechen. Ideen entwickeln. Wieder telefonieren. Termine vereinbaren. Eine Mitfahrgelegenheit suchen. Interviews führen, alle Sinne aufsperren. Suchen nach dem einen entscheidenden Eindruck, den Worten, die genau diesen zu fassen vermögen. Dann beginnt das Grübeln erneut. Wie aufbauen? Wie anfangen? Wohin soll die Reise, die These gehen? Ist das Thema das richtige?

Der Kommentar steht zum Glück schon, ein Thema, dass schon lange im Kopf schwebte. Endlich hat es einen Sinn es rauszulassen. Nur die Zeichenanzahl könnte ein Problem darstellen, bloß keins zuviel. Sie müssen intelligent genutzt werden. Am Morgen aufstehen, nach der Uni noch einmal lesen, etwas verwerfen, einige Worte im Duden zum fünften Mal nachschlagen, Kann-Kommas löschen, und dann die Überschriften. Eigentlich kein Problem, aber soll es eine sein? Oder doch noch eine Unterüberschrift? Haben Kommentare überhaupt eine Unterüberschrift? Egal. Braucht er eine? Nein! Darum gibt’s auch keine!

Dann die fürchterliche Schlussphase: Ein völlig absurdes Dokument öffnen, die Texte einfügen, passt nicht! Was ist da los? Passt immer noch nicht! Nochmal das ganze. Schon besser. Dann noch die Identifikationsnummer einfügen und ab geht die Post. Jetzt nur noch warten bis zum 10. Dezember, dann ist klar, wer weiter gekommen ist.
Am Nikolaustag das Mailpostfach öffnen und schreiend, lachend, weinend durch die Bude flitzen. Und wer ist dabei? Na ich! Mit 77 anderen Schlauköpfen! Und jetzt? Ehm.. Lesen? Zeitung? Fernsehen? Nachrichten? Ministerpräsidenten lernen? Alles zur Eurokrise? Jahresrückblick 2012? Morgen – jetzt brauche ich einen Schnaps!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s