Seelenstrips und Ban Ki-moon

Bloggen ist Seelenstrip im Internet, so kam es mir zumindest am Anfang vor. Leute, die sich zeigen müssen, was sie machen, was sie können, was sie wollen. Der Fremdschämfaktor ist da gelegentlich der eigentliche Unterhaltungswert. Darum habe ich mich bisher auch gescheut selbst zu beginnen.

Nun soll es aber soweit sein! Nach einer Univeranstaltung zum Thema Tagebuch, den Intentionen, den Formen und dem Nutzen bin ich auf die Idee gekommen zu dokumentieren, was mein Gehirn so veranstaltet. Doch eigentlich will ich zeigen, was ich so mit meinem Gehirn veranstalte. Neben gefühlten 1000 Dingen, die ich so tue, bereite ich mich auf einen Allgemeinbildungstest vor, der mir momentan das Genick brechen würde.

Wo ist Ban Ki-mon geboren? 

Wie heißt die Hauptstadt vom Senegal?

In welchem Land begann der Arabische Frühling?

Wie heißt der Vorstandsvorsitzende von Porsche?

Solche Fragen zu beantworten, ist gar nicht so einfach, sich darauf vorzubereiten noch viel weniger. Aber versuchen muss man es – irgendjemanden müssen sie am Ende schließlich für den Platz auswählen. Darum werde ich regelmäßig zu neuen Erkenntnissen schreiben, hilfreiche Seiten verlinken, aber auch das Schöne nicht vergessen: Videos, Fotos und ein paar alltägliche Geschichten von mir.

*hier noch die Antworten auf die oben genannten Fragen: japanisches Kaiserreich, Dakar, Tunesien und Matthias Müller.. alles gewusst?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s